Schritte ins eigene Leben

Schritte ins eigene Leben

Ich habe mich letzten Freitag mit Alexander getroffen.

Er ist ein bemerkenswerter junger Mann. Er hat mir aus seinem bereits sehr bewegten Leben erzählt.

Wir haben über Schule, Ausbildung und die erste eigene Wohnung gesprochen.

Ein Thema, das sich jedoch wie ein roter Faden durch die Unterhaltung zog, waren die Menschen, die ihn geprägt haben.

Menschen, die ihn begleitet haben, denen er auf dem Weg begegnet ist, von denen er sich verabschieden musste – und die wieder aufgetaucht sind.

Nachfolgend ein kleiner Ausschnitt aus dem Gespräch, das es demnächst vollständig zu lesen geben wird:

______________________________________________________________________________

Kilian:
Seit wann wohnst du in deiner eigenen Wohnung?

Alexander:  
Seit zweieinhalb Jahren. Den Umzug habe ich damals Mitte Februar gemacht. Es war richtig schön kalt, richtig schön zapfig, so wie man es halt kennt. Die ersten Wochen, die ersten Monate war alles sehr ungewohnt. Die erste eigene Wohnung, lernen auf den eigenen Füßen zu stehen. Das ist ein Moment, wo man ein Stück weit lernen muss, klar zu kommen. Ich meine, klar weiß man, im Ernstfall hätte man Leute, die einen in gewissen Maßen unterstützen. Aber man will es dann halt auch alleine hinkriegen, weil es eben auch das eigene Leben ist.

______________________________________________________________________________

Foto: pixabay