“Mein Held bin ich selbst!”

“Mein Held bin ich selbst!”

Wer ist dein persönlicher Held im Alltag?
Diese Frage haben wir den Teilnehmern vom Film-Workshop
Sei dein eigener Super∙held! Sei deine eigene Super∙heldin! gestellt.
Den Workshop haben wir am vergangenen Freitag und Samstag durchgeführt.

Zu unserer Überraschung waren die persönlichen Helden
nicht Stars, Politiker, Familien∙mitglieder oder Freunde.
Für einige aus der Runde war die Antwort ganz einfach:
„Mein persönlicher Held bin ich selbst!“

Dieses Motto hat auch die zwei Tage vom Workshop bestimmt.
Die Teilnehmer haben sich mit dem Thema Helden beschäftigt.
Und überlegt: Welche Stärken hat mein Superheld?
Wenn ich einen erfinden muss.

Für viele der Teilnehmenden spielt Musik eine große Rolle in ihrem Leben.
Und die Sängerinnen und Sänger sind Vor∙bilder für die jungen Erwachsenen. Deshalb haben wir schließlich keinen Super∙helden-Film gedreht. Sondern die Teilnehmer dabei fotografiert und gefilmt,
was sie am meisten inspiriert: Singen und Tanzen.

Unter der Anleitung von Filme∙macher Marcus Bartoš
sind so eine Reihe von kurzen Film-Clips entstanden.
Sie zeigen die jungen Erwachsenen als Helden verkleidet,
beim Singen und Tanzen – und ganz bei sich selbst.

Wir danken der Gruppe für diese schönen zwei Tage Film∙arbeit.
Ein herzliches Dankeschön an Marcus Bartoš für seinen Einsatz.
Unser Dank geht auch an Tobias Dube von der Fach∙stelle ebs
vom Kreis∙jugendring München-Stadt für seine Begleitung.
Und schließlich an die Fach∙stelle ebs für die gelungene Zusammen∙arbeit.

Foto: Marcus Bartoš