Ein merk∙würdiges Jahr

Ein merk∙würdiges Jahr

Gestern vor einem Jahr hat die Welt∙gesundheits∙organisation erklärt:
Die Ausbreitung vom Corona-Virus hat sich zur Pandemie entwickelt.
Pandemie heißt: Eine Krankheit breitet sich schnell aus.
Nicht nur in bestimmten Gebieten. Sondern auf der ganzen Welt.
Millionen Menschen haben sich mit dem Virus angesteckt.
Und viele Menschen sind an der Krankheit gestorben.

Seit einem Jahr hat sich unser Leben sehr stark verändert.
Und wir müssen seitdem viele Regeln beachten.
Damit wir uns und unsere Mitmenschen schützen.
Wir müssen zum Beispiel Abstand halten.
Und bei vielen Gelegenheiten eine Maske tragen.

Das Virus und die Regeln begleiten uns seit einem Jahr.
Und haben auch sehr verändert, wie wir unsere Projekt∙arbeit machen.
Wir haben mit unserem Magazin begegnen & verstehen,
Einzel∙treffen und Kursen über Video-Konferenzen
gute Lösungen für unsere ausfallenden Angebote gefunden.

Und dennoch sind wir auch nachdenklich und ein wenig traurig.
Denn: Unser Projekt befähigen & beteiligen hört im Sommer auf.
Und wir merken: Die Pandemie hat unser Projekt und unsere Pläne
sehr durcheinander gebracht. Viele Kurse, die wir machen wollten,
werden wir nicht mehr machen können.

Doch wollen wir uns nicht zu lange damit beschäftigen,
was wir wahrscheinlich nicht mehr umsetzen können.
Sondern freuen uns auf die Kurse, die wir in den nächsten Monaten
noch gemeinsam mit Euch durchführen werden!